Was ist neu in NeoLoad ?

Mehr Performancetest-Automatisierung Mehr Integration in Ihrer Werkzeugkette für DevOps.

Releases

NeoLoad 6.4

NeoLoad 6.3

NeoLoad 6.2

NeoLoad 6.1

NeoLoad 6.0

NeoLoad 5.5

März 2018 Release

Was ist neu in NeoLoad 6.4?

NeoLoad 6.4 ist jetzt verfügbar. Diese neueste Version enthält Verbesserungen in den Bereichen NeoLoad-Plattform-Offenheit, Component- / API-Tests und macht NeoLoad kompatibler mit neuen serverseitigen Technologien. Unternehmen, die New Relic APM als Teil ihres Performancetest-Ökosystems einsetzen, werden feststellen, dass die verbesserte Integration von NeoLoad 6.4 zu einer höheren Betriebseffizienz und einer besseren Analyse von Lasttestdaten führt.

NeoLoad Web – Zentralisierte SLA Übersicht

Mithilfe von NeoLoad Web können Performance- und Lasttester sowie andere Performance-Stakeholder schnell erkennen und identifizieren, warum ein Test fehlgeschlagen ist. Eine neue, zentralisierte Übersichtsseite zeigt den SLA-Status in NeoLoad. Die SLA-Zusammenfassung gibt Ihnen die Möglichkeit zu verstehen, warum Ihr Test fehlgeschlagen ist. Erfolg oder Misserfolg eines Tests basiert auf definierten SLAs. Alle definierten SLAs werden aufgeführt. In der zentralisierten SLA-Zusammenfassung können Sie genau sehen, welche SLA fehlgeschlagen ist und warum die definierten SLA-Parameter fehlgeschlagen sind.

Centralized SLA Summary

Validierung für JSONPath- und XPath-Antworten

Tester, die Komponenten- / API-Tests durchführen, benötigen eine einfachere Validierung der Antworten basierend auf den Kriterien für den Inhaltstyp, als sie in der NeoLoad 6.3-Implementierung für die native Unterstützung von JSON zur Verfügung standen.Diese neue Funktion beschleunigt den Arbeitsablauf für Tester. Tester, die NeoLoad 6.4 verwenden, können jetzt entweder JSON oder XPath verwenden, wenn Sie einen Variablenextraktor erstellen oder eine Antwortvalidierung definieren, unabhängig vom Inhaltstyp der Antwort. Früher hat NeoLoad Sie gezwungen, den gleichen Inhaltstyp (JSON oder XPath) zu verwenden, der im Antwort-Extraktionstyp angegeben wurde. Jetzt kann JSONPath oder XPath für alle Anfragen verwendet werden, einschließlich manuell definierter Anfragen.

Automatisierte Test-Infrastruktur

 DevOps-fokussierte Teams, die automatisierte Performancetests durchführen, können eine beliebige Kombination aus Cloud- und lokalen Lastgeneratoren verwenden. Als DevOps-Anwender sind sie möglicherweise eher mit einem API-basierten Ansatz als mit einem CLI-basierten Ansatz vertraut. Automatisierte Tests können eine Cloud-Sitzung mithilfe der NeoLoad Runtime-API starten und verwenden. Mit der API können Benutzer die Merkmale einer Cloud-Sitzung angeben, einschließlich der gewünschten Mischung aus Cloud- und lokalen Lastgeneratoren, und sie können sich auf VUH- oder Cloud-Credit-Konten beziehen. Diese Cloud-Sitzung kann dann automatisch gestartet und von einem automatisierten Test verwendet werden. Diese Funktion führt zu einer höheren Testautomatisierung und spart Zeit bei jeder Test-Iteration im gesamten SDLC.

Zusätzliche APM-Integration verfügbar

 NeoLoad’s Integrationsportfolio mit führenden APM-Plattformen – Dynatrace , & AppDynamics und CA – wurde gerade um New Relic erweitert. Eine neue NeoLoad Advanced Action ermöglicht die Analyse von Lasttestdaten mithilfe von NewRelic APM und New Relic Insights . Diese erweiterte Aktion bietet sowohl einen Inbound (New Relic APM-Daten extrahieren, damit diese in den NeoLoad-Dashboards angezeigt werden können) als auch einen Outbound (extrahiert NeoLoad-Testdaten und sendet diese an das New Relic Insights-Tool). Mit Lasttestdaten, die in Insights angezeigt werden können, kann ein Tester komplexe Dashboards erstellen, die verschiedene Arten von Metriken korrelieren.
Die Advanced Aktion ist auf Neotys Labs zu finden, einschließlich einer Tutorial-Dokument, die zeigt, wie man es benutzt. Auch für NewRelic Plugin Central (Produkt) und der NewRelic-Websiteverfügbar sind Dokumentation & Screenshots verfügbar: https://github.com/Neotys-Labs/NewRelic

Brotli – Serverseitige Komprimierungsmethode

Server und Browser verhandeln einen Komprimierungsalgorithmus, um den Antwortinhalt zu komprimieren. Brotli serverseitige Komprimierung wurde von Google erstellt und ist nach einem schwedischen Gebäck benannt. Brotli ist ein verlustfreier Komprimierungsalgorithmus für allgemeine Zwecke, der Daten unter Verwendung einer Kombination aus einer modernen Variante des LZ77-Algorithmus, Huffman-Codierung und Kontextmodellierung zweiter Ordnung. Das Komprimierungsverhältnis ist vergleichbar mit den besten derzeit verfügbaren Komprimierungsmethoden für allgemeine Zwecke. Die Spezifikation des Brotli Compressed Data Formats ist in RFC 7932 definiert. Es ist in der Geschwindigkeit mit Deflate ähnlich, bietet aber eine nachweisbar dichtere Komprimierung als zopfli, LZMA und bzip2.

Aktualisierung auf NeoLoad 6.4

Wenn Sie ein gültiges Support-Paket besitzen, können Sie die neue Version von NeoLoad folgendermaßen installieren:

  1. NeoLoad 6.4 herunterladen
  2. Installieren Sie NeoLoad in einem neuen Verzeichnis (überschreiben Sie bitte nicht die alte Version).
  3. Sie brauchen keinen neuen Lizenzschlüssel. Sie werden nur aufgefordert, Ihren aktuellen Lizenzschlüssel für die Version 6.4 zu aktivieren.
  4. Erstellen Sie eine Sicherungskopie Ihrer Projekte, bevor Sie diese mit der neuen Version verwenden.

Erfahren Sie mehr über das Upgrade auf Version 6.4 oder laden Sie die kostenlose Version !

Entdecken
Folge uns