Mai 2019 Release

Was ist neu bei NeoLoad 6.10?

Die NeoLoad Version 6.10 aktualisiert und erweitert viele unserer kürzlich hinzugefügten Funktionen zur Automatisierung von API- und End-to-End-Anwendungsperformancetests. Zu den Hauptverbesserungen zählen Updates bei den Funktionen von Test as Code, GIT-Unterstützung, APM-Integration und mehr.

Test as Code

Frühere NeoLoad-Versionen bieten die Möglichkeit, API-Tests innerhalb von CI-Pipelines zu automatisieren oder AAd-hoc-API-Smoketests auszuführen, um festzustellen, ob kürzlich durchgeführte Codeänderungen die Performance beeinträchtigten. Zuvor war die Funktionalität Test as Code über NeoLoad oder die NeoLoad Open API verfügbar. Nun bietet NeoLoad die Option, Performancetests as Code über eine eigenständige YAML-Datei, als auch mehrere semantische Dateien zu erstellen, auszuführen und zu verwalten und Tests as Code über die Befehlszeile, die NeoLoad-API oder die NeoLoad-Benutzeroberfläche auszuführen.

  • Test as Code: als eigenständige YAML
    Erstellen und Ausführen von Tests in YAML als eigenständiger Code ohne Abhängigkeit von einem NeoLoad-Projekt, ähnlich wie bei Unit- oder Nicht-Regressionstests. Führen Sie Tests as Code in YAML über die Befehlszeile, die NeoLoad API oder innerhalb der NeoLoad-Benutzeroberfläche aus.

  • Test as Code: Als eine oder mehrere YAMLs-Dateien
    Konzentrieren Sie Tests as Code in einer einzigen Datei oder teilen Sie die Logik in mehrere kleinere, semantisch konsistente Dateien (Szenarien, Variablen, Benutzerpfade usw.) auf und referenzieren Sie sie mithilfe von Einfügungsbefehlen. Das ermöglicht die Wiederverwendung und gemeinsame Nutzung von Testcode und vereinfacht das Wechseln zwischen Zielumgebungen.

  • Test as Code Erweiterungen
    Test as Code unterstützt jetzt Kontrollstrukturen (IF, THEN, ELSE), Inline-JavaScript und neue Variablentypen (Zufallszahl und Zähler).

Erfahren Sie mehr mit der NeoLoad As-Code-Anleitung

 

Verbesserte GIT-Integration

Führen Sie einen Performance-Test basierend auf einem aus GIT abgerufenen Projekt aus – unabhängig davon, ob es sich bei dem Test-Asset um ein Neoload-Projekt, eine reine YAML-Datei oder eine Hybridversion handelt. Teams können über ihr vorhandenes GIT-Versionskontrollsystem alle Test-Assets gemeinsam bearbeiten, nutzen und verwalten.

APM-Integration

Die offene API von NeoLoad bietet jetzt die Möglichkeit, eine Liste von Ereignissen und Ereignisendpunkten (Fehler, fehlgeschlagene SLAs und fehlgeschlagene Überwachungsschwellenwerte) abzurufen und in Tools von Drittanbietern wie APMs zu integrieren. Tester können API-Ereignisse verwenden, um die Performance und APM-Daten zu korrelieren, um intelligentere Einblicke zu erhalten.

Sonstige Verbesserungen

Erweiterte Proxys – Definieren Sie über die Befehlszeile Proxys für NeoLoad Controller und Lastgeneratoren, um die kontinuierliche Integration und Docker-Bereitstellungen zu vereinfachen.

Verbesserte Sicherheit – NeoLoad verfügt jetzt über eine stärkere Verschlüsselung zwischen seinem Controller und Monitoring Agent.

Entdecken
Folge uns